Alternative Fortbewegungshilfen für den Ausflug mit dem Baby

Dezember 13th, 2014 Posted in Allgemein

Die Babytrage in ihren unterschiedlichen Ausführungen rangiert deutlich direkt hinter Kinderwagen und Buggy. Nicht nur, weil sie auch innerhalb des Hauses problemlos eingesetzt werden kann.

Die Babytrage fördert nicht nur die emotionale Bindung zwischen Eltern und Baby

Als leichte Ausführung in unterschiedlichsten Stoffqualitäten können Babytragen vor dem Bauch, auf dem Rücken oder auf der Hüfte eingesetzt werden. Schon das Neugeborene wird sicher gelagert in einer solchen Tragehilfe, wenn ein Sitzverkleinerer zum Lieferumfang gehört. Empfehlenswert ist bis zum Alter von ca. 6 Monaten das Tragen des Kindes von Bauch zu Bauch, da hierdurch eine immerwährende Kontrolle über das Sitzverhalten möglich ist. Danach sorgt die Blickrichtung zur Straße für Abwechselung. Der noch instabile kleine Kopf und der weiche Rücken können schnell in die optimale Position gebracht werden. Optimal heißt insbesondere auch die von Kinderärzten und Orthtopäden empfohlene Anhock-Spreiz-Stellung oder M-Position, die sich positiv auf die Hüftgelenkausbildung des Neugeborenen auswirkt. Entsprechende Empfehlungen finden sich auch auf babytrage-test.de. Augenkontakt und der beiderseits spürbare Herzschlag unterstützen die innige Bindung.

Die große Vielfalt der Babytragen – sowohl für Frauen als auch für Männer

Als praktischer Nutzen der über Gurtsysteme zu regulierenden Babytragen profitieren Erwachsene von einer fast automatischen Aufrichtung der Wirbelsäule und damit einer entlastenden Körperhaltung. Auf diese Weise werden erste längere Ausflüge im Freien zu einem besonderen Vergnügen. Auch in den eigenen vier Wänden kann so das Baby jederzeit dabei sein, während der Erwachsene die Hände frei hat für andere Dinge. Vor dem Kauf ist darauf zu achten, dass das gewünschte Modell weich gepolsterte Beinausschnitte aufweist, die das empfindliche Fleisch nicht einschnüren. Zum raschen Wechsel der Babytrage zwischen unterschiedlich großen Personen sollten einfach zu bedienende Klickverschlüsse, Klettverbindungen oder Durchzugsschnallen zum Regulieren der Längen und Weiten vorhanden sein.

Babytragen sind sinnvoll auch im sportlich aktiven Alltag

Besonders gerne von Männern werden Babytragen genutzt, die über ein festes Metallträgersystem in Art eines Rucksackes auf dem Rücken zu tragen sind. Hier sollte allerdings der Einsatz erst erfolgen, wenn das Kind etwa 6 Monate alt ist und evtl. schon gut gestützt sitzen kann. Dann ist aber der Transporteinsatz bis etwa 20 kg möglich. Gerne durchgeführte Wanderungen können also ab dem frühesten Alter des Kindes wieder aufgenommen werden. Bei Wanderunterbrechungen steht die Babytrage eigenständig im Trägersystem und das Kind ist einfach herauszuheben. Wetterverkleidungen als Zubehör runden diese Möglichkeit ab.


  • Autor:



  • Leave a Reply